Albanien - Der Geheimtipp in Europa - Busreise Kroatien / Norddalmatien

Albanien gilt als das "letzte Geheimnis" Europas. Die Randlage auf der Balkanhalbinsel ist wohl einer der Gründe dafür, dass Albanien in Mitteleuropa so unbekannt ist. 5000 Jahre Geschichte - von den Illyrern bis hin zu Demokratie: Diese Spuren finden wir in den archäologischen Resten, die bis in unsere Zeiten überlebt haben. Albanien ist auch ein Land voller Kontraste: mit Bergketten und tiefen Schluchten, grünen Hügeln und traumhaften Stränden, mit historischen Altstädten auf dem Weg zu modernem Tourismus. Damit erwarten Sie auf dieser Reise UNESCO-Kulturdenkmäler, eine bunte, quicklebendige Hauptstadt, gute mediterrane Küche, eine ehrliche Gastfreundschaft, ein traumhaftes Klima und eine großartige Landschaft mit Bergen, Seen, Lagunen und herrlichen Sandstränden.

Termine & Preise wählen

Pro Person1.980,00
Einzelzimmerzuschlag: € 360,00
Sie sammeln: 90 Treuepunkte

Reiseprogramm:

1. TAG: Gemütliche Anreise über Marburg und Zagreb nach Split. Während die Landschaft vorbeizieht, genießen Sie das Gold-Frühstück in unserem Bordrestaurant. Split ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die größte und bedeutendste Stadt Dalmatiens, ohne je dessen Hauptstadt gewesen zu sein. Das Herz der Stadt bildet die Altstadt, die an der Südküste der Halbinsel von Split gelegen ist. Ein großer Teil der Altstadt wird vom Diokletianpalast eingenommen, von dem aus sich die Stadt entwickelt hat. In der Altstadt liegt die Kathedrale Sveti Duje. Von ihrem Turm aus genießt man einen guten Blick über die Stadt. Direkt am Meer, längs der Hafenbucht an der Altstadt, liegt die Riva, eine Flaniermeile. All diese grandiosen Sehenswürdigkeiten werden Sie bei einer Stadtbesichtigung kennenlernen, bevor Sie das Hotel erreichen und das Abendessen genießen.
2. TAG: Entlang der kroatischen Adriaküste fahren Sie heute Richtung Süden. An der Makarska-Küste und an Dubrovnik vorbei reisen Sie weiter zur montenegrinischen Grenze. Bald danach sehen Sie den Fjord von Kotor, den einzigen Fjord Südeuropas. Sie erreichen die Barockstadt Perast. Hier nehmen Sie ein Schiff und setzen über zur Klosterinsel "Maria am Felsen". Wunderbar im Fjord gelegen, bildet dieses kleine Eiland einen ganz magischen Ort. Zurück am Festland, fahren Sie zur UNESCO-Stadt Kotor zur Stadtbesichtigung. Das Städtchen am südöstlichen Zipfel der Bucht wurde entscheidend von den Venezianern geprägt. Weiterfahrt nach Budva, einer der ältesten Orte an der Adria. Die Stadt wurde 1979 bei einem Erdbeben fast völlig zerstört, aber originalgetreu wieder aufgebaut. Abendessen im Hotel.
3. TAG: Heute überqueren Sie die Grenze zu Albanien und erreichen die nördlichste Stadt des Landes, Shkodra. Sie besichtigen eine der ältesten Städte Albaniens mit der Festung Rozafa. Weiterfahrt nach Kruja, bekannt als der "Balkon der Adria", da die Stadt hoch auf einem Bergmassiv nördlich von Tirana thront. Die mittelalterliche Stadt war einst der Stammsitz des Nationalhelden Skanderbeg, der sie bis zu seinem Tod erfolgreich gegen die eindringenden osmanischen Heere verteidigte. Der Aufstieg zur restaurierten Burg, in der heute das Skanderbeg-Museum untergebracht ist, erfolgt durch die rekonstruierte Basarstraße. Ein weiterer Höhepunkt ist das Nationalmuseum, das Sie besuchen werden. Im Anschluss probieren Sie die vorzüglichen Weine aus der Region, begleitet von einem kleinen Imbiss. Bummeln Sie noch ein wenig am großen Bazar. Weiterfahrt zum Hotel in die Hauptstadt Albaniens, nach Tirana.
4. TAG: In den Vormittagsstunden lernen Sie die Hauptstadt Tirana kennen. Der Skanderbeg-Platz ist Ausgangspunkt für die heutige Stadtbesichtigung. Der Platz wurde nach Georg Kastriota, auch Skanderbeg genannt, dem Nationalhelden Albaniens, benannt. Sein Reiterdenkmal thront auf dem Mittelpunkt des Platzes. In einem Gebäude auf der Westseite des Platzes befindet sich der einstige Palast von König Zogus, der heute als Kindertheater dient, weiters die Nationalbibliothek und die Oper. Beim Rundgang kommen Sie an der alten Et'hem-Bey-Moschee vorbei. Nach etwas Freizeit geht es am Nachmittag mit der Seilbahn zum Dajti-Park. Genießen Sie den einzigartigen Blick auf die Hauptstadt und ihre Umgebung, der sich von hier aus bietet. Hier erwartet Sie ein köstliches Abendessen mit traditionellen Gerichten der albanischen Küche.
5. TAG: Morgens geht es nach Durrës, einem beliebten Badeort in Albanien. Durrës bietet aber auch ein Stück Geschichte - das Amphitheater. Es wurde im 2. Jahrhundert gebaut und hatte einst 20.000 Sitzplätze. Von hier aus fahren Sie in die albanische Stadt der 1000 Fenster - Berat. Berat ist eine der ältesten Städte Albaniens und ist auch als Museumsstadt bekannt. Die Burg von Berat ist die einzige Burganlage aus dem Mittelalter in Albanien, die heute noch bewohnt ist. Innerhalb der Mauern befinden sich Gaststätten, Bars und viele Stände, an denen Sie sich ein Souvenir kaufen können. In einem typischen albanischen Restaurant werden Ihnen die freundlichen Gastgeber einheimische Spezialitäten zubereiten. Es folgt eine Fahrt durch das Stadtzentrum zum Hotel, bei der Sie erkennen werden, warum Berat die "Stadt mit 1000 Fenstern" genannt wird.
6. TAG: Morgens besichtigen Sie die Ausgrabungen von Apollonia, einer antiken Stadt, die einst Gott Apollo gewidmet war. Jene antiken Ausgrabungen stammen aus der Zeit der alten Römer. Bis heute werden immer wieder neue Reste gefunden. Danach fahren Sie über Vlora zum schönsten Küstenabschnitt Albaniens, zur Albanischen Riviera. Auf dem höchsten Punkt genießen Sie eine spektakuläre Aussicht auf das Meer. Weiter südlich erreichen Sie Saranda. Dieser Küstenabschnitt gehört zu den schönsten des Landes. Am Abend erleben Sie ein unvergessliches Abschiedsdinner auf der Festung hoch über der Stadt Saranda.
7. TAG: Nach dem Frühstück fahren zu den Ausgrabungen von Butrint, deren Ruinen-Romantik eine Sensation ist: Säulen schauen durch das Blattwerk der Bäume, Efeu windet sich über die Steine der Tempel. Bauten von Griechen und Römern zeugen von einer großartigen Vergangenheit am Ionischen Meer. Entdecken Sie heute außerdem Gjirokastra, die Stadt der Steine und tausend Stufen. Ein Spaziergang führt sie durch die Altstadt von Gjirokastra zum Ethnografischen Museum. Im Anschluss begeben Sie sich hinauf zur Burgfestung und besichtigen die Waffensammlung. Im Anschluss fahren Sie zur griechischen Grenze. Hier verabschiedet sich Ihr albanischer Reiseleiter. Sie fahren weiter bis nach Igoumenitsa, wo ein Abendessen in einer typischen griechischen Taverne auf Sie wartet, bevor Sie am späteren Abend mit der Fähre auslaufen, um in Außenkabinen Richtung Ancona zu cruisen.
8. TAG: Nützen Sie die Stunden nach dem Frühstück an Bord, um sich am Sonnendeck zu erholen, bevor Sie am Nachmittag Ancona erreichen. Von hier reisen Sie zur Zwischenübernachtung nach Treviso.
9. TAG: Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück bei dieser Gold-Reise treten Sie mit tollen Erlebnissen und unzähligen Eindrücken die Heimreise an.

 

Hinweis:
Es wird empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen
Die Hotel-Klassifizierung entspricht der jeweiligen Landeskategorie

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im bus dich weg! Gold-Bistrobus
  • Bord-Service für höchsten Genuss während der gesamten Reise
  • Gold-Frühstück im Bordrestaurant am Anreisetag
  • 7 x Halbpension in ****Hotels inkl. Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • 1 x Fährüberfahrt Igoumenitsa – Ancona in 2-Bett-Außenkabinen inkl. Frühstück an Bord im Selfservice-Restaurant
  • 1 x Stadtführung in Split
  • 1 x Schifffahrt Perast – Insel Gospa – Perast
  • 1 x Stadtführung Kotor
  • 1 x deutschsprachige Reiseleitung in Albanien ab/bis Grenze
  • 1 x Stadtführung Shkodra
  • 1 x Eintritt Festung Rozafa inkl. Transfer
  • 1 x Eintritt Festung Kruja und Nationalmuseum
  • 1 x Weinprobe & kleiner Imbiss in Kruja
  • 1 x Stadtführung Tirana
  • 1 x Seilbahnfahrt zum Dajti-Park
  • 1 x traditionelles Abendessen in Tirana im Rahmen der Halbpension
  • 1 x Eintritt römisches Amphitheater in Durrës
  • 1 x Eintritt Festung Berat und Museum
  • 1 x Spezialitäten-Mittagessen in der Burg Berat
  • 1 x Eintritt Apollonia, Archäologischer Park
  • 1 x Abendessen auf der Festung in Saranda im Rahmen der Halbpension
  • 1 x Eintritt Ausgrabungen von Butrint
  • 1 x Eintritt Schloss Gjirokastra und Museum
  • 1 x Abendessen inkl. Wein im Restaurant in Igoumenitsa
  • Kurtaxe
  • Headsets

Nicht Inkl. Leistungen:

Evtl. weitere Eintritte

Ausflugsziele

Kroatien
Montenegro
Albanien
Griechenland
Italien

Städte

Split
Kotor
Budva
Shkodra
Kruja
Tirana
Durres
Berat
Saranda
Butrint
Igoumenitsa
Ancona
Treviso

Länder

Kroatien
Balkan
Griechenland
Italien

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

Hotels der guten Mittelklasse - bus dich weg!


Tel.:

Reisebilder nach Kroatien / Norddalmatien