Tauernradweg (Krimml – Golling) - Busreise Österreich / Zell am See

Haben Sie Lust, die verschiedensten Aspekte des Salzburger Landes auf dem Fahrrad zu erkunden? Dann ist der Tauernradweg Ihre Wahl. Mit Blick auf die Krimmler Wasserfälle und die eindrucksvolle Welt der Hohen Tauern rückt man noch einmal seinen Helm zurecht, schwingt sich aufs Rad und fährt los.

Termine & Preise wählen

Pro Person330,00
Einzelzimmerzuschlag: € 24,00
Sie sammeln: 30 Treuepunkte
Pro Person330,00
Einzelzimmerzuschlag: € 24,00
Sie sammeln: 30 Treuepunkte

Reiseprogramm:

1. TAG: Krimml - Mittersill (32km-mittel)Der Ausgangspunkt befindet sich beim Parkplatz der Krimmler Wasserfälle, die sich der Tauernradwegfahrer nicht entgehen lassen sollte - beim Beginn des Zugangsweges links hinunter zu einem kleinen Staubecken und zu einer Salzachbrücke (wer hier nach der Brücke rechts hinauf radelt, hat noch einmal einen eindrucksvollen Blick auf die Wasserfälle) - auf einem gekiesten Weg durch Wald bergab bis zu einer Salzachbrücke kurz vor dem Bahnhof Krimml - nun am linken Ufer auf dem straßenbegleitenden Radweg bis Wald - direkt durch den Ort und bald auf dem neuen Radweg der Bahn folgend bis zur Rosentalbrücke - hier rechts zurück bis zum Gasthof Siggen - auf Nebenstraße bis in das Ortszentum von Neukirchen - beim Ortsausgang nach der Straßenunterführung rechts - Naturbadeanlage - auf Radweg bzw. Nebenstraße bis Habach und weiter zur Salzachbrücke (ab hier flussbegleitender "Salzachradweg" bis Hollersbach) - der Tauernradweg aber führt durch Bramberg - quert daher Salzach und Bundesstraße - nunmehr auf der Dorfstraße leicht bergauf-bergab zum sehenswerten Freilichtmuseum Wilhelmgut und weiter ins Ortszentrum - hier links weiter auf Nebenstraßen nach Mühlbach und Dorf - rechts abbiegen - Bundesstraßenunterführung - Salzachbrücke - nunmehr wieder flussbegleitender Radweg am Südufer bis zum Hollersbacher Badesee - durch den Ort - nach der Hollersbachbrücke scharf links abbiegen - entlang des Hollersbaches bzw. wieder der Salzach bis Mittersill, wo der Tauernradweg vom Kürsingerdamm direkt auf den Stadtplatz führt (vom Stadtplatz sind es nur ca. 200 Meter bis zum sehenswerten Nationalparkzentrum).

2. TAG: Mittersill - Bruck - Schwarzach (64km-mittel)Vom Stadtplatz Mittersill über die Lebzeltergasse zum Ortsteil Felben (sehenswertes Heimatmuseum) - weiter auf Nebenstraße durch einen Golfplatz bis Wilhelmsdorf und zur Salzachbrücke - Salzach und Bundesstraße queren - hinauf zum Schloss Lichtenau (heute Sonderschule) - nunmehr wieder auf Nebenstraßen leicht bergauf und bergab bis Uttendorf - hier geradeaus weiter - am Badesee vorbei - in Uggl die Bundesstraße unterqueren und zur Salzachbrücke - nunmehr wieder flussbegleitend am Südufer bis zur Brücke kurz vor Lengdorf - wieder auf die Nordseite wechseln - an der Bahnhaltestelle vorbei und bei der nächsten Salzachbrücke wieder auf das Südufer wechseln - über Jesdorf durch Felder nach Hummersdorf zu einer weiteren Salzachbrücke - über diese bis Piesendorf (Hinkelsteinbad!) - Südausfahrt Piesendorf - Salzachbrücke - vorbei an einem großen Umspannwerk bis Kaprun (Abstecher auf dem Kesselfallradweg Richtung Stauseen der Kraftwerksgruppe Glockner-Kaprun möglich) - auf asphaltiertem Weg geradeaus weiter durch das Filzmoos bis zur Salzachbrücke (Abzweigemöglichkeit nach Zell am See) - weiter am Südufer bis Bruck, wo die Tauernradwegroute durch das Saalachtal (über Saalfelden, Lofer und Bad Reichenhall nach Salzburg) abzweigt. Die Hauptstrecke führt weiter entlang der Salzach über Bischofshofen und Golling nach Salzburg.Vom Abzweigepunkt (der Tauernradwegvariante durch das Saalachtal) entweder entlang der Salzach durch das Ortszentrum von Bruck oder südlich über die Krössenbachstraße am Ortszentrum vorbei - in Niederhof treffen beide Varianten zusammen - auf Nebenstraßen immer auf der Südseite der Salzach weiter nach Gries und Högmoos - bei der Staustufe Högmoos auf die Nordseite der Salzach wechseln, die Bundesstraße unterqueren, durch den Ort und dann auf dem neuen straßenbegleitenden Radweg zum Bahnhof Taxenbach und weiter bis Taxenbach selbst - links in den Ort einbiegen - bei der Ortausfahrt auf den neuen Radweg links einbiegen und nach einer Unterführung rechts der Bundesstraße - ein Tunnel wird außen umfahren - wieder Radwegunterführung - für ein kurzes Stück fährt man auf der Bundesstraße, ehe man nach rechts auf der (aufgrund der parallel laufenden Schnellstraße) nur mehr von örtlichem Verkehr befahrenen alten Bundesstraße nach Lend hinunterfährt - nach ca. 2 km rechts abzweigen - unter der Bahntrasse hindurch folgt eine ca. 800 Meter lange Steigungsstrecke zum Gasthof Posauner, die folgende Strecke lohnt diese Anstrengung: die Bahntrasse der Gasteiner Bahnstrecke unterqueren, vorbei an der Haltestelle Loifarn bis zum Ausgleichsbecken - mit wunderbarem Blick auf die Salzburger Sonnenterrasse gegenüber - steile Abfahrt nach Schwarzach zur Salzachbrücke beim Bahnhof - bei der Kreuzung geht es geradeaus in das Zentrum von Schwarzach.

3. TAG: Schwarzach - Golling (44km-mittel)In Schwarzach hinab zum linken Salzachufer - immer diesem entlang - nach knapp 3 km passieren wir eine Brücke, die sich für einen interessanten Abstecher zur ca. 2 km entfernten, eindrucksvollen Liechtensteinklamm anbietet - weiter am Salzachufer bis zur nächsten Brücke, auf dieser an das rechte Ufer wechseln - Kraftwerk St. Johann - weiter am rechten Ufer mit einigen Abzweigungsmöglichkeiten in die Stadt St. Johann - ab der Nordausfahrt St. Johann führt der Tauernradweg auf beiden Ufern der Salzach weiter bis zum Kraftwerk Urreiting, wo wir auf alle Fälle wieder auf das rechte Ufer wechseln müssen - nach der Unterführung der Umfahrungsstraße kommt eine weitere Brücke, ab der wir wieder auf beiden Ufern bis Bischofshofen radeln können - der Tauernradweg führt durch die junge Stadt - nördlich von Bischofshofen wieder am rechten Ufer bis Pfarrwerfen (beschilderte Ortsdurchfahrt) - bei der Brücke bei der Bahnhaltestelle auf das linke Ufer der Salzach wechseln und auf dem neuen Radweg zur Staustufe Werfen-Pfarrwerfen und zur Salzachbrücke (auf der anderen Seite liegt der Bahnhof Werfen: hier wäre für jene, die dem Pass Lueg ausweichen möchten, eine kurze Bahnreise nach Golling möglich) - wer die Eisriesenwelt besuchen will, fährt bei der Brücke geradeaus weiter zum Parkplatz Eisriesenwelt - von hier verkehren regelmäßig Busse zur über 1000 Meter höher gelegenen Eishöhle) - links gelangen wir durch eine Unterführung in die Marktstraße von Werfen - für eine kreuzungsfreie Weiterfahrt vor der Nordausfahrt rechts abbiegen und gleich nach der Unterführung links steil bergauf - auf einem Radstreifen erreichen wir den Parkplatz und die "Talstation" des Personenaufzuges zur sehenswerten Burg Hohenwerfen - weiter auf dem Radstreifen auf der Bundesstraße (mit relativ wenig Verkehr, da parallel die Tauernautobahn führt) leicht bergab bis Tenneck und weiter bis Sulzau - zwischen Hagen- und Tennengebirge ist nun wenig Platz und so führt der Tauernradweg hier auf der Bundesstraße leicht bergauf zum Pass Lueg (eine Rast am Pass beim Gasthof Pass Lueg hat man sich verdient - hier lohnt auch eine Besichtigung der Salzachklamm) - bergab - nach 1,3 km links abbiegen und auf Nebenwegen durch Wohngebiet zur Salzachbrücke - wer den sehenswerten Marktplatz von Golling besuchen will, biegt hier rechts ab.

Kundenhinweise:
Verladen der Räder am Vortag beim Busterminal in Rothenthurm!

Leistungen:

  • Fahrt im Luxusbus inkl. Basisservice
  • Transport der Räder im Spezialradanhänger
  • Radbegleitung vom 1. bis 3.Tag
  • 1x Übernachtung im ****Hotel Bräurup mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Mittersill
  • 1x Übernachtung im ****Hotel Metzgerwirt mit Frühstücksbuffet und Abendessen in St. Veit im Pongau
  • Benützung des Wellnessbereichs in beiden Hotels
  • Ortstaxe

Ausflugsziele

Krimmlerwasserfälle
Eisriesenwelt Werfe

Städte

Krimml
Mittersill

Länder

Österreich

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

****Hotel Bräurup in Mittersill

Der Flair und die Tradition des Pinzgauer Stils sind im Hotel Bräurup deutlich spürbar: Gewölbe und Holzstuben aus dem 18. Jahrhundert sowie typisch österreichische Gastfreundschaft. Eingebettet in der zauberhaften Landschaft der österreichischen Alpen, bietet das Hotel Bräurup nicht nur ein umfangreiches Sport- und Freizeitprogramm; es bildet auch den geeigneten Rahmen für entspannende Stunden im hauseigenen Wellnessbereich.


Tel.:

****Hotel Metzgerwirt in St. Veit im Pongau

Das Genusshotel Metzgerwirt in St.Veit im Pongau begrüßt Sie mit einer charmanten Gastfreundschaft und der herrlichen Natur-Kulisse auf der österreichischen "Sonnen-Terrasse". Ebenso erwartet Sie ein modernes Design, Wellness & Beauty und kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau.


Tel.:

Reisebilder nach Österreich / Zell am See